Stellenbeschreibung


Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ist die zentrale Dienst­leisterin für Immobilien des Bundes. Sie gehört zum Geschäfts­bereich des Bundes­finanz­ministeriums und handelt nach den modernen Standards der Immo­bilien­wirtschaft. Aufgaben­schwer­punkte sind das ein­heit­liche Immobilienmanagement des Bundes, Immo­bilien­verwaltung und -verkauf sowie die forst- und natur­schutz­fach­liche Betreuung der Gelände­liegen­schaften. Sitz der Zentrale ist Bonn.

Im Stabsbereich Einkauf sind am Arbeitsort Berlin oder Dresden folgende 2 Arbeitsplätze zu besetzen:

Spezialistinnen / Spezialisten für den Einkauf von Waren und Dienstleistungen des Technischen Gebäudemanagements (TGM)

(E 11 TVöD)

Das Aufgabengebiet beinhaltet insbesondere die Planung und Durchführung von Beschaffungsvorhaben im Bereich TGM unter Berücksichtigung der Regularien des öffentlichen Vergaberechts.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Beratung der Fachsparten bei der Beschaffung von Waren und Dienst­leistungen für das Technische Gebäude­manage­ment unter Berück­sichtigung aller relevanten Rahmen­bedingungen (z. B. Wirt­schaft­lich­keits­aspekte, Nach­haltig­keit, Alternativ­produkte etc.)
  • Analyse des Beschaffungs­bedarfs der jewei­ligen Waren­gruppen durch gezielte Abfragen bei den Fach­sparten bzw. anhand von System­aus­wertungen und Planung der damit verbundenen Beschaffungs­maßnahmen
  • Federführung bei der Erstellung von Vergabe­unter­lagen (insbe­sondere Vertrags­bedingungen, Leistungs­beschreibung und -verzeichnis) in Zusammen­arbeit mit den Fach­sparten und Bildung markt­konformer Lose für die Ausschreibung
  • Unterstützung der Vergabe­stellen bei der Beant­wortung von Bewerber­innen- bzw. Bewerber­anfragen und Beur­teilung der einge­gangenen Angebote in fach­licher Hinsicht
  • Durchführung fort­laufender Markt­analysen für die einzelnen Waren­gruppen und Entwick­lung einer passenden Beschaffungsstrategie

Auf dem Arbeits­platz fallen gelegent­lich Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet an.

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) mit Fachrichtung Facility Management, Wirtschaftsingenieurwesen, Versorgungstechnik, Betriebswirtschaft oder auf andere Weise erworbene gleichwertige Fachkenntnisse und Erfahrungen in den Aufgabenschwerpunkten
  • Grundkenntnisse im Vergaberecht (GWB, VgV, UVgO, VOB, BHO), Kenntnisse im Vertragsrecht sowie betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse
  • Erfahrung in der Immobilienverwaltung, insbesondere in der technischen Betreuung von Liegenschaften sind von Vorteil
  • Praktische Erfahrung in der Anwendung des Vergaberechts bzw. bei der Erstellung / Vorbereitung von Ausschreibungs­unterlagen sind wünschenswert
  • Versierter Umgang mit IT-Standard­anwendungen (MS Office)
  • Kenntnisse in der Anwendung von SAP (insbesondere ERP) sind von Vorteil

Sonstige Anforderungen

  • Gründliche und sorgfältige Arbeits­weise bei hoher Zuverlässigkeit
  • Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirt­schaft­lichen Denken und Handeln
  • Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgaben­felder einzuarbeiten
  • Gute Ausdrucks­fähig­keit in Wort und Schrift, ausge­prägte Kommu­nikations­fähigkeit
  • Kunden- / adressaten­orientiertes Verhalten, ausgeprägtes und ziel­orien­tiertes Verhandlungsgeschick

Wir bieten Ihnen

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen eines großen öffentlichen Arbeitgebers
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der Gleitzeit und eine familienfreundliche
    Work-Life-Balance
  • Fortbildungsangebote
  • Parkmöglichkeiten für PKW

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden schwer behinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Die Einstellungen bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben erfolgen mit Sachgrund befristet für 36 Monate nach Entgeltgruppe 11 TVöD (Bund).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse, Urkunden etc.) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer VOEK 3641/3670 – vorzugsweise per E-Mail – bis zum 24.10.2018 an

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Sparte Organisation und Personal
Ellerstraße 56, 53119 Bonn

oder nutzen Sie die Möglichkeit einer E-Mail-Bewerbung an:
Bewerbung-Zentrale@bundesimmobilien.de. In diesem Falle fassen Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in eine Datei zusammen. Der E-Mail-Anhang sollte nicht größer als 9 MB sein.

Als Ansprechpersonen stehen Ihnen Herr Röstel (fachlich) unter der Telefonnummer 030 3181-2973 oder Frau Jänchen (personalrechtlich) unter der Telefonnummer 0228 37787-756 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bundesimmobilien.de.

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie eine E-Mail an Bewerbung-Zentrale@bundesimmobilien.de