Stellenbeschreibung

HELMHOLTZ-ZENTRUM GEESTHACHT

Fachwirt (m/w) Facility-Management

Kennziffer: 2018/TF 5

Der Arbeitsort ist Geesthacht.

Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht in Geesthacht bei Hamburg und in Teltow bei Berlin betreibt Material- und Küstenforschung. Nähere Informationen finden Sie unter www.hzg.de.


In unserem Bereich Technische Infrastruktur für die Gruppe Facility-Management suchen wir zum nächstmöglichen Termin – befristet auf zwei Jahre – einen Fachwirt (m/w) Facility-Management.


Ihre Aufgabe:

  • Budgetcontrolling und Verfolgung des Mittelabflusses
  • Aufbereiten von Daten für das Benchmarking
  • Steuerung und Betreuung und Mitwirken bei der Ausschreibung von externen Dienstleistern für die Bereiche
  • Organisation Gebäudereinigung und Hausmeisterdienste
  • Organisation und Durchführung des Störungsmanagements
  • Betreuung Gästewohnungen
  • allgemeine Organisationsaufgaben im Bereich Personal, Gewährleistungsverfolgung und Arbeitssicherheit

Ihr Profil:

  • Fachwirt (m/w) oder Bachelor im Bereich Facility-Management oder vergleichbare Qualifikation
  • baufachliche und technische Kenntnisse
  • mehrjährige Berufserfahrung im Facility-Management sind wünschenswert
  • gute EDV-Kenntnisse in MS Office, CAD sowie in CAFM-Systemen oder die Bereitschaft sich diese kurzfristig anzueignen
  • Nutzer- und Dienstleistungsorientierung
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • gute englische Sprachkenntnisse
  • Durchsetzungsstärke
  • strukturierte Arbeitsweise und Belastbarkeit

Wir bieten Ihnen:

  • ein internationales Umfeld mit etwa 900 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.


Audit Logo Beruf und FamilieDie Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese unter Angabe der
Kennziffer 2018/TF 5 bis zum 30.09.2018 vorzugsweise per E-Mail an
personal@hzg.de.

 

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie eine E-Mail an personal@hzg.de