Stellenbeschreibung

Personal- und Organisationsamt
Stadtverwaltung Erfurt sucht: Abteilungsleiter (m/w/d) kaufmännische Verwaltung / stellvertretender Werkleiter (m/w/d)
 
 
 
 
 

Öffentliche Stellenausschreibung
 
Im Eigenbetrieb Erfurter Schulgebäude und Gebäudemanagement ist frühestmöglich, voraussichtlich zum 01.01.2019 folgende Stelle zu besetzen:

Abteilungsleiter (m/w/d) kaufmännische Verwaltung / stellvertretender Werkleiter (m/w/d)

zunächst befristet gem. § 31 TVöD für die Dauer von 2 Jahren (Führung auf Probe)

Anforderungsprofil:
 
1. Erforderlich sind:

  • ein Hochschulabschluss (Master/Diplom Uni) in der Fachrichtung Betriebswirtschaft
  • mindestens 3-jährige Berufserfahrung im Aufgabengebiet sowie mindestens 3-jährige Leistungserfahrung

2. Wünschenswert sind:

  • umfassende Kenntnisse in den einschlägigen Rechtsgebieten, im kaufmännischen Rechnungswesen sowie des besonderen Verwaltungsrechts
  • anwendungsbereite Kenntnisse des Arbeits-, Dienst- und Tarifrechts sowie des Vertrags- und Vergabe-rechts sowie der Standard- und fachspezifischen Software
  • ausgeprägte Führungskompetenzen, Planungsvermögen, hohe Konfliktfähigkeit, hohe Belastbarkeit und sehr gutes Urteilsvermögen
  • anwendungsbereite Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere BGB, HGB, ThürKO, ThürGemHV, ThürEBV, ThürKAG, VgV, VOL, VOB, HOAI, TVöD, Arbeitsrecht, Thür-PersVG, Vorschriften zum Gesundheits- und Arbeitsschutz, Unfallverhütungsvorschriften, Ortsrechts und Verwaltungsvorschriften der Stadtverwaltung sowie Regelungen des Eigenbetriebes

 
Die erforderlichen Zeugnisse/ Nachweise sowie eine aktuelle dienstliche Beurteilung fügen Sie den Bewerbungsunterlagen bitte in Kopie bei.
 
Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung des Verwaltungsbereiches des Eigenbetriebs Erfurter Schulge-bäude und Gebäudemanagement:

1. Wahrnehmung von Leitungs- und Führungsaufgaben, insbesondere:

  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht und der Personalentwicklungsverantwortung (ins-besondere Sicherstellung der fachlichen Qualifizierung und Weiterbildung) für die Mitarbeiter (m/w/d) der Abteilung
  • fachliche Anleitung und Kontrolle der unterstellten Mitarbeiter
  • Steuerung des wirtschaftlichen Einsatzes von finanziellen, technischen und personellen Ressourcen
  • Festlegung der Arbeitsabläufe und Arbeitsschwerpunkte innerhalb der Abteilung sowie Überwa-chung der Aufgabenerfüllung
  • Festlegung von Bearbeitungsgrundsätzen und -standards im Aufgabengebiet, Ableitung von Handlungsbedarfen und -empfehlungen in Auswertung der aktuellen Rechtsprechung und bei der Änderung von Gesetzen oder Verwaltungsrichtlinien
  • Vorgabe von abteilungsspezifischen Anweisungen zur Regelung der Geschäftsabläufe sowie Kon-trolle der Umsetzung
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation im Zuständigkeitsbereich
  • Berichterstattung zur Aufgaben- und Ressourcenentwicklung und zum Stand der Aufgabenerfüllung
  • Gewährleistung der Einhaltung von rechtlichen Bestimmungen und Sicherstellung der daten-schutzrechtlichen Anforderungen im Aufgabengebiet
  • Vertretung der fachlichen Belange und Aufgaben der Abteilung innerhalb der Stadtverwaltung, in Arbeitsgruppen von Fachgremien und politischen Entscheidungsgremien (Stadtrat und Fachausschüsse) im Auftrag der Werkleitung

2. Bearbeitung von Fachaufgaben des kaufmännischen Geschäftsbereiches, u. a.:

  • Entwicklung von kurz- und mittelfristigen Zielen für die betriebswirtschaftliche Entwicklung des Eigenbetriebes
  • Aufbau und Auswertung unterschiedlicher Controlling-Systeme zur Gewährleistung der ständigen Liquidität und zur Steuerung finanzieller Ressourcen
  • Gewährleistung der Wirtschaftsführung nach kaufmännischen Grundsätzen sowie Koordinierung der Aufstellung und Fortschreibung des Wirtschaftsplanes inkl. des Stellenplans
  • Erstellung von Vorgaben zur Mietkalkulationen
  • Erarbeitung von Grundsätzen zur entgeltlichen Zusammenarbeit des Eigenbetriebs mit den Fach- und Querschnittsämtern der Stadtverwaltung für Vertragsgestaltungen mit Dritten für das Per-sonalmanagement, die DV-Infrastruktur und die Organisationsentwicklung im Eigenbetrieb sowie der räumlichen, materiellen und technischen Infrastrukturentwicklung
  • Erarbeitung von Monats- und Quartalsberichten auf Grundlage eigenbetriebsspezifischer und steuerungsrelevanter Kennzahlen sowie von Analysen zu erkannten und gegebenen Problemstellungen
  • Analyse der Ergebnisse und Ableitung entsprechender Handlungsbedarfe einschließlich Initiierung und Umsetzung erforderlicher Maßnahmen
  • Bearbeitung schwieriger Einzelfälle im Aufgabengebiet
  • Aufstellung des Jahresabschlusses
  • Erarbeitung von Vorlagen/Drucksachen als Entscheidungsgrundlage sowie von Stellungnahmen zu Anfragen von politischen Entscheidungsgremien und Dritten
  • Durchführung von Schwerpunktaufgaben der Personalentwicklung und Personalwirtschaft

3. Steuerung des Gesamtprozesses der Investitionsplanung, -durchführung und -abrechnung, insbesondere:

  • Vorgabe von finanziellen Rahmenbedingungen für die Erarbeitung von Investitions- und Sanie-rungsprogrammen sowie für die Erstellung der Wirtschaftspläne
  • kaufmännische Ergebnisbewertung und Entscheidung zu Variantenberechnungen insbesondere bei investiven Maßnahmen
  • Beurteilung vorgelegter Abweichungen der Investitionsprogramme sowie ggf. entsprechende An-passung der Wirtschaftspläne
  • Bewertung vorgelegter Auswertungen aller laufenden Investitionsvorhaben hinsichtlich deren Auswirkungen auf Liquiditätssicherung und die Entwicklung und Fortschreibung des Wirt-schaftsplanes
  • Prüfung von Vertragsentwürfen zu laufenden Angelegenheiten und Investitionsmaßnahmen
  • Erarbeitung von Vorgaben zur Inventarisierung der beweglichen Sachanlagen

4. Wahrnehmung der Außenvertretung des Eigenbetriebes innerhalb des gesetzlichen und satzungsgemäßen        Rahmens im Vertretungsfall, u. a.:

  • Berichterstattung gegenüber dem Werkausschuss zum Stand der wirtschaftlichen Entwicklung des Eigenbetriebes
  • Erarbeitung und Einreichung von Vorlagen zur Entscheidung durch den Werksausschuss, den Oberbürgermeister oder den Stadtrat
  • Vertretung der Belange des Eigenbetriebes in den politischen Gremien des Stadtrates
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Anfragen von politischen Entscheidungsgremien und Dritten
  • Vertretung betrieblicher Entscheidungen gegenüber den Gebäudenutzern/Kunden
  • Vertretung des Eigenbetriebs gerichtlich und außergerichtlich

5. Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung
 
Bewertung:E 14 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)
 
Bewerbungsfrist: 16. November 2018

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir, von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Abs. 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt, welches auf der Internetseite www.erfurt.de/stellen hinterlegt ist.