Stellenbeschreibung

EPO sucht Vertragsmanagement (Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik) Spezialist(in) in Den Haag
 

 
 

 
 

Vertragsmanagement (Elektrotechnik) Spezialist(in)

Besoldungsgruppe: (monatliches Nettogrundgehalt*: 3 440,02 bis 4 864,28 EUR, je nach Vorerfahrung)
Beschäftigungsdauer: fünf Jahre
Laufbahnpfad: Fachlaufbahn
Dienstort: Den Haag
Bewerbungsschluss: 04.04.2020

Als Teammitglied des Technischen Dienstes in Den Haag sind Sie direkt dem Manager des technischen Wartungsvertrags unterstellt. Die Einheit sorgt für ein zuverlässiges, gesundes und nachhaltiges Arbeitsumfeld für alle Mitarbeiter des EPA.

Sie überprüfen die vom Hauptauftragnehmer erbrachten Leistungen entsprechend dem EPA-internen Vertragsabwicklungsprozess, um die Qualität von der Arbeitsvorbereitung bis zur Ausführung einschließlich Dokumentation und Rechnungsstellung zu gewährleisten. Als Spezialist(in) für elektrische Anlagen stellen Sie die Einhaltung festgelegter Prozesse und Verfahren sicher.

Ihre Hauptaufgaben

  • Management des externen Auftragnehmers für die präventive und korrektive Wartung aller elektrischen Anlagen der Dienstgebäude des EPA in Den Haag:
  • o Sicherstellung, dass die Leistungen des Auftragnehmers den einschlägigen Gesetzen, Richtlinien und Normen entsprechen (Prozesse, Methoden und Arbeitsanweisungen)
    o Systematische Stichprobenkontrollen und Beitrag zur kontinuierlichen Verbesserung des Dienstleisters
    o Anwendung der (toolbasierten) Vertragsmanagement-Methodik
    o Mitwirkung an der Genehmigung des jährlichen Wartungsplans
    o Management von kleineren Arbeiten der Auftragnehmer
    o Erstellung von Gerätebewertungen gemäß EPA-internen und niederländischen Vorschriften
    o Koordination und interne Kommunikation von Serviceanfragen
    o Prüfung und Genehmigung von Preisangeboten, Angebotsformularen, Lieferungen und Leistungen, Rechnungen und Berichten
    o Sicherstellung einer konformen und umfassenden technischen Dokumentation
    o Unterstützung von Maßnahmen zur Harmonisierung und Standardisierung zwischen den Standorten des EPA in München und Den Haag
    o Koordination der Problemlösung mit externen Dienstleistern und internen Experten
    o Nutzung des CAFM-Tools für die präventive Wartung und des On-Demand-Ticketsystems als wichtigste Tools für Ihre tägliche Arbeit

  • Projektunterstützung:
  • o Zusammenarbeit mit internen und externen Projektmanagern bei der Entwicklung, Ausführung und Fertigstellung von Arbeitspaketen
    o Teilnahme am internen Bereitschaftsdienst des Technischen Dienstes Den Haag

Ihr Anforderungsprofil

  • Mindestens fünf Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der technischen Wartung
  • Solide Kenntnis der CAFM-Software (Archibus)
  • Gute Kenntnis der Gebäudeleittechnik
  • Befähigung, nach festgelegten Prozessen und Workflows zu arbeiten
  • Kenntnis des niederländischen Rechts
  • Kenntnisse der niederländischen Sprache wären von Vorteil
  • Ausgezeichnete Kenntnisse der Wartungstools und -dokumentation
  • Proaktive Unterstützung der angestrebten Digitalisierung der EPA-Dienstgebäude

Ihre Qualifikationen

  • Abgeschlossene höhere Schulbildung oder – in Ausnahmefällen – gleichwertige Berufserfahrung
  • Für die Tätigkeit ausreichende Kenntnisse in zwei der Amtssprachen des EPA
  • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaats der Europäischen Patentorganisation

Interessiert?
Bewerben Sie sich jetzt online über den Bewerben-button.

Zeitlicher Rahmen
Die Bewerbungsgespräche sind im 2ten Trimester in Den Haag geplant.

*nach Abzug der EPA-internen Steuer und vor Abzug der Arbeitnehmerbeiträge zum Sozialversicherungs- und Versorgungssystem. Das Gehaltsniveau hängt von der Erfahrung ab.
Das EPA unterstützt die Geschlechterparität und begrüßt ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Das EPA verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und fördert als Arbeitgeber, der 2010 die Charta der Vielfalt unterzeichnet hat, die Diversität der Beschäftigten.
Alle Bewerbungen um freie Stellen werden begrüßt; die Auswertung erfolgt anhand der beruflichen Eignung der Bewerberinnen und Bewerber in Relation zum Rollenprofil für die ausgeschriebene Stelle unabhängig von Nationalität, ethnischer Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung, Familienstand, Behinderung, elterlichen Pflichten, Alter, Religion oder Weltanschauung.