Stellenbeschreibung

Der Staatsbetrieb SIB, bestehend aus der Zentrale in Dresden, sieben Niederlassungen in ganz Sachsen und dem Geschäftsbereich Zentrales Flächenmanagement, gewährleistet ein professionelles, nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen ausgerichtetes Liegenschafts- und Baumanagement.

Die Niederlassung Dresden II übernimmt dabei die Bauherrenvertretung, die Immobilienverwaltung sowie das Facility-Management für die Hochschulen des Freistaat Sachsen im Direktionsbezirk Dresden sowie die Bildungseinrichtungen der Sächsischen Staatsministerien des Inneren, für Kultus sowie für Wissenschaft, Kultur und Tourismus. Darüber hinaus ist sie auch bei Baumaßnahmen des Bundes und Dritter tätig.
Im Verantwortungsbereich des Immobilienmanagements liegen die Aufgaben der Verwaltung, des technischen und infrastrukturellen Facility Managements sowie des Bauunterhalts (Instandsetzungen) für die Liegenschaften in der Zuständigkeit der Niederlassung Dresden II.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

  • fachliche und disziplinarische Führung der Sachgebiete Immobilienmanagement
  • Implementierung standardisierter Prozessabläufe sowie einheitlicher Qualitäts- und Kostenstandards in Zusammenarbeit mit der SIB-Zentrale
  • Budgetverantwortung und Kostenkontrolle für das Facility Management einschließlich Bauunterhalt

Außerdem wirken Sie in Abstimmung mit der Niederlassungsleiterin an der Wahrnehmung der Geschäfte der Niederlassungsleitung mit, d.h.:

  • Wahrnehmung der Funktion des Dienststellenleiters und der damit verbundenen Übernahme der Gesamtverantwortung für die Niederlassung
  • Wahrnehmung der Funktion als Ansprechpartner gegenüber Dritten
  • Unterstützung bei der örtlichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Hinwirkung auf die Beachtung und Einhaltung der Gesetze sowie sonstigen Vorschriften und Anordnungen
  • Sorge für die sachgemäße und rasche Erledigung und -soweit erforderlich- für eine einheitliche Behandlung der Geschäfte
  • Gesamtverantwortung für die Ausgestaltung von Informations- und Zusammenarbeitsregelungen innerhalb der Niederlassung sowie die Koordinierung der Zusammenarbeit der Sachgebiete in der Niederlassung

Die Wahrnehmung dieser Aufgaben erfordert die Berücksichtigung der Erkenntnisse der Organisationslehre und Verwendung moderner Instrumente zur Steuerung, Motivation und Weiterentwicklung der Mitarbeiter.

Voraussetzungen:

  • wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Ingenieurwissenschaften (vorzugsweise auf dem Gebiet, des Facility Managements, der Versorgungstechnik oder der Elektrotechnik) oder
  • wirtschafts- oder rechtswissenschaftliches Hochschulstudium und technisches Verständnis (Nachweis durchentsprechende Tätigkeit)
  • mehrjährige Berufserfahrung im beschriebenen Aufgabengebiet
  • mehrjährige Führungserfahrung aus dem Einsatz in einer oder mehreren Führungspositionen

Vorteilhaft ist die Laufbahnbefähigung für die zweite Einstiegsebene der Laufbahngruppe 2 (vormals höherer Dienst).

Erwartet werden darüber hinaus:

  • eine ausgeprägte Entscheidungsfähigkeit
  • eine ziel- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • gute analytische, strategische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • ausgeprägte Fähigkeit zur Koordination technisch komplexer Sachverhalte sowie zur kollegialen fachübergreifenden Zusammenarbeit
  • sehr gutes Verhandlungsgeschick und hohe Durchsetzungsfähigkeit
  • Kommunikationsstärke und -geschick sowie ein freundliches und sicheres Auftreten
  • anwendungsbereite Kenntnisse der Programme Word, Excel, Outlook und Kostenund Terminplanung sowie die Bereitschaft, sich in spezifische Programme des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement einzuarbeiten
  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft zum Führen eines Dienstfahrzeuges

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem qualifizierten, engagierten und aufgeschlossenen Team
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, u.a. flexible Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • einen modernen und hochwertig ausgestatteten Arbeitsplatz
  • eine leistungsgerechte Vergütung; die Eingruppierung bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und bietet bei Vorliegen
    aller Voraussetzungen Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 15 TV-L Beamten bietet der Dienstposten Entwicklungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A15 BBesO
  • attraktive (Sozial-) Leistungen des öffentlichen Dienstes (Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge, betriebliches Gesundheitsmanagement)
  • persönliche und fachliche Entwicklung durch ein umfangreiches Fortbildungsangebot
  • das Angebot eines JobTickets der Deutschen Bahn bzw. des jeweiligen Verkehrsverbundes im Freistaat Sachsen

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir, einen Nachweis über die Schwerbehinderung / Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Dem Staatsbetrieb SIB ist außerdem daran gelegen, die gesetzliche Verpflichtung zur Förderung weiblicher Bediensteter umzusetzen. Bewerbungen qualifizierter Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Hinweis zum Datenschutz
Sie werden darauf hingewiesen, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf unserer Webseite zusammengestellt.

Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbung unter Angabe der

Kennziffer 2020-123

bis zum 28. Juli 2020

an den
Staatsbetrieb Sächsisches
Immobilien- und
Baumanagement
– Zentrale –
Shared Service Center
Personal
Wilhelm-Buck-Str. 4
01097 Dresden

oder als eine PDF-Datei per
E-Mail an
bewerbungen@
sib.smf.sachsen.de

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Jahns unter der Telefonnummer 0351-564 96400 zur Verfügung.

Bewerbungen, die nach dem 28. Juli 2020 eingehen, können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden.

Sofern Sie bereits beim Freistaat Sachsen beschäftigt sind, werden Sie gebeten, in Ihrem Bewerbungsschreiben das Einverständnis zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte zu erteilen.

 

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an bewerbungen@sib.smf.sachsen.de