Ibel Andreas BFW Präsident
Bild: BFW

BFW lobt Stipendium aus

Der Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. (BFW) lobt ein Stipendium an der EBZ Business School aus. Das kündigte BFW-Präsident Andreas Ibel gestern in Berlin an. „Jedes zweite Immobilienunternehmen berichtet vom Nachwuchskräftemangel., kommentiert Ibel. „Deshalb ist eine langfristig angelegte und nachhaltige Personalentwicklung umso wichtiger, um hochqualifizierten Nachwuchs zu gewinnen, zu halten und so das Unternehmen zukunftsfit zu machen.“

An der immobilienwirtschaftlichen Hochschule EBZ werden Nachwuchskräfte für unterschiedliche Führungspositionen in der Immoblienwirtschaft ausgebildet. Bei dem Stipendium handelt es sich um den interdisziplinären BA-Studiengang „Real Estate“ (Distance Learning). Auf dem Lehrplan stehen Marketing, Ökologie, Quartiersentwicklung, Finanzierungsinstrumente oder auch internationale Accountingstandards.

Auch verwies Andreas Ibel auf die Prognos-Studie „Innovativer Mittelstand 2025“ des BFW: Demnach fehlen bei vielen mittelständischen Unternehmen langfristig ausgerichtete Weiterbildungsstrategien. Insbesondere Kleinunternehmen verfügen oft nicht über entsprechende finanzielle Mittel. Die Autoren der Studie zeigen auf, dass sich der Mangel an hochqualifiziertem Nachwuchs aufgrund des hohen Anteils älterer Arbeitnehmer gerade in den wirtschaftsstarken Ballungsräumen noch weiter verschärfen wird.

News

Schreibe einen Kommentar